Die wilden hühner. Die Wilden Hühner und das Leben online anschauen im Kinox

Der Inhalt entspricht dem fünften Buch, nimmt aber in einigen Rückblenden auch Bezug auf die Ferien auf dem Reiterhof aus dem vierten Band In der Bücherreihe sind Fred und Sprotte am Ende zusammen und Fred betrügt sie auch nie
Die damit erreichte Authentizität wird von der Kritik vielfach gelobt Ansonsten ist sie meist gut drauf, außer bei ihrer Großmutter
Familie Sprottes Mutter ist Taxifahrerin und kutschiert manchmal Schulklassen oder Rentner mit dem Bus herum Sie ist ziemlich attraktiv und kann sehr gut singen und tanzen
Ihr Vater überhäuft Trude wohl aus Gewissensbissen mit immer neuen Geschenken, wovon sich eines als sehr nützlich für die Bande der Hühner herausstellt Juni wird erst im zweiten Abenteuer ein Mitglied der Wilden Hühner
Sie ist die erste, die schon einen festen Freund hat — Willi, einen der Pygmäen Auch wenn sie sich am Anfang nicht ausstehen können und sich oft streiten, verbindet anscheinend ein unsichtbares Band die beiden Gruppen
Einzig die Darstellerin der Melanie, , ist durch ersetzt worden Sprotte war früher schon oft bei Friedas Familie zu Gast, da Sprottes Mutter so unregelmäßige Arbeitszeiten hatte
Im fünften Band wird ein lange gehütetes Geheimnis von Wilma gelüftet, an dem die Hühner zu zerbrechen drohen Dieser Film nimmt das Motiv einer Klassenfahrt aus dem zweiten Buch auf, setzt diese aber zeitlich nach den fünften Band, um den Filmen eine chronologische Handlungsreihe zu geben
Willi ist ein leicht aggressiver, oft mürrischer und schweigsamer Junge; sein Verhalten ist ein Resultat der strengen Erziehung seines Vaters Als auf einmal Wilma aufgetaucht war, war Sprotte erst skeptisch
Sowie Wilmas Freundin Leonie und Friedas Freund Maik Allerdings ist Sprotte danach auch oft die einzige, die Melanie erreicht, wenn diese sich mit den Hühnern zerstreitet
April 2007 kam der zweite Film ins Kino Er tritt im zweiten Band bei der Klassenfahrt auf

Er tritt im vierten Band in das Leben von Sprotte und ihrer Mutter.

Die wilden Hühner Sendung vom 30.

Beziehungen war Sprottes erster Freund.

Die Hühner verfeinden sich mit den Pygmäen und spielen sich gegenseitig Streiche.

Als Melanie ihnen erzählt, dass sie vielleicht weg zieht, ist Sprotte die einzige der das sichtlich zusetzt und die Melanie auch sagt, dass sie es schade fände, wenn sie gehen würde.

Sprotte, Melanie und Trude reiten zum ersten Mal und finden Gefallen daran.

Natürlich trägt sie immer ihre Hühnerfeder um den Hals.

Geschichten über ihre eigene resolute Großmutter bildeten die Grundlage für Oma Slättberg, einen Charakter wie Melanie hatte Funke selbst kennengelernt und die Pygmäen entsprangen dem Namen einer Jungenbande, die einst ihren Ehemann hatten; der Rest der Charaktere sei aber frei erfunden.

Sie muss ihrer Oma oft helfen, meistens bei der Gartenarbeit.

Die Pygmäen Sprotte und die Jungs haben anfangs ein verfeindetes Verhältnis, doch sie werden nach einigen gemeinsamen Aktivitäten schnell Freunde.

12|13|21