Impfen hausärzte. Coronavirus: Wie funktioniert das Impfen beim Hausarzt?

Auf unserer Warteliste stehen etwa 400 bis 500 Patienten. Sie habe 60 Dosen AstraZeneca bekommen, die sie in zwei Tagen verimpft hatte. Allergische Reaktionen auf Impfstoffe sind sehr selten und treten bei 1 pro 1. ] 45 Praxen sind am Mittwoch auf der Liste. Mehr zum Thema: Angela Merkel wurde zum zweiten Mal geimpft — allerdings mit einem anderen Impfstoff.

Warum? SWR1: Obwohl so wenig Impfstoff da ist.

Aber es ist wichtig, dass die Impfungen in Hausarztpraxen bleiben, weil wir unsere Patienten auch kennen und die auch darauf vertrauen.

Bild: imago images Der US-Konzern will die Auslieferung seiner Vakzine in Deutschland forcieren.

Aber klar ist auch: Je mehr Patienten geimpft werden, desto schneller geht es im Kampf gegen das Virus voran.

- die Stunde.

Die Bestellmenge ist vorerst begrenzt auf 18 bis maximal 50 Dosen pro Praxis und Woche.

Impfwillige sollen Praxen dabei am besten per Telefon oder E-Mail kontaktieren.

Das geht auch beim Frauenarzt, Gastroenterologen oder HNO Nach dem Impfgipfel am 19.

Weber: Wir erwarten schon noch sehr viele Anfragen.

5|13|11