Transposition der großen arterien. Transposition der großen Arterien / ymcanewyork.ee.bsd.net

Danach wird das Foramen ovale bzw. Die Aorta ist die Schlagader, die das sauerstoffreiche Blut in den Körper führt, rechts darunter liegt die Lungenschlagader Diese kardiale Fehlbildung ist ductusabhängig, das heißt, dass ohne Intervention das Kind in der Regel innerhalb weniger Tage oder Stunden versterben würde. Es kommt dabei zu einer Blaufärbung der Haut und der Betroffene kann auch das Bewusstsein verlieren. Der Kreislauf entspricht jetzt dem anatomisch richtigen Verlauf. Erkrankte Kinder entwickeln mitunter Herzrhythmusstörungen. Video beschreibt den Mechanismus der transposition der großen Arterien. Um einen Verschluss des Ductus arteriosus Botalli zu verhindern, wird dem Baby oft Prostaglandin verabreicht. Da die Kranzgefäße schwierig mit der Herzultraschalluntersuchung darzustellen sind, wird bei Verdacht auf eine Durchblutungsstörung eine Herzkatheteruntersuchung durchgeführt. Weil nach dieser Operation die linke Herzkammer das Blut in den Körperkreislauf und die rechte Herzkammer das Blut in den Lungenkreislauf pumpt, handelt es sich ebenfalls um eine anatomische Korrektur. Dieser entscheidet über den Grad der.
Diagnose Die Diagnose wird unmittelbar nach der Geburt vorgenommen, wenn beobachtet wird, daß das Neugeborene eine bläuliche Farbe Nachdem die Lungen fließt das Blut in den linken Vorhof, wird der linke Ventrikel pumpt das Blut aus der Aorta durch die mit dem Rest des Körpers, wodurch der Körper mit sauerstoffreichem Blut versorgen
In Umsetzung der großen Arterien reparieren Chirurgie, ist das Herz des Kindes angehalten, und das Blut durch den Körper mit Hilfe eines mechanischen Herz-Lungen-Maschine in Umlauf gebracht Für eine Lebensfähigkeit bräuchte das Herz noch beispielsweise einen Septumdefekt, ein offenes persistierendes Foramen ovale oder den sogenannt Ductus arteriosus
Durch die Fehlstellung der großen Arterien wird das sauerstoffarme Blut, das aus dem Körperkreislauf über die obere- und untere Hohlvene in die rechte Herzkammer gelangt, von dort wieder über die Hauptschlagader in den Körperkreislauf gepumpt, ohne zuvor mit Sauerstoff aufgesättigt zu werden Diese Verfahren werden nur noch in sehr seltenen Fällen durchgeführt
Nach der Geburt entfaltet sich die Lunge, im Normalfall übernimmt sie die Sauerstoffversorgung Daneben kann sich in Einzelfällen bis zu 15 Jahre nach dem ersten operativen Eingriff die Notwendigkeit von Nachoperationen ergeben
Dieses Blut hat sie zuvor aus dem Lungenkreislauf erhalten Umgekehrt befindet sich die Lungenschlagader Pulmonalarterie an der Stelle, an der beim gesunden Herzen die Körperschlagader ist
Operation am offenen Herzen zu reparieren Transposition der großen Arterien ist in der Regel in den ersten Tagen oder Wochen nach der Geburt durchgeführt Cardiol Young 2005; 15 1 : 82-4

Kurz oberhalb der Herzklappen werden Aorta und Lungenschlagader abgetrennt und vertauscht wieder angenäht, wobei die Aorta jetzt unterhalb der Pulmonalis-Bifurkation liegt.

Dabei können die Kranzgefäße in ihrem ganzen Verlauf beurteilt werden.

Oben sind die falsch verwachsenen großen Arterien dargestellt, unten der Zustand nach der arteriellen Switch-Operation Frühere Operationsverfahren beinhalteten eine künstliche Umleitung des venösen Blutes Mustard und Senning procedure.

Thoracic Cardiovasc Surg 2005; Supplement 1, 53.

Die meisten Patienten sind im Kindergarten oder in der Schule.

9||21