Ob wahl stuttgart prognose. Aktuelle Umfrage zur OB

Lesen Sie auch• Kommunikationswissenschaftler Frank Brettschneider. Zuerst hatten die "Stuttgarter Nachrichten" von den Ergebnissen der Umfrage berichtet. . Nopper hatte 31,8 Prozent der Stimmen auf sich verbucht, Schreier 15 Prozent und Rockenbauch 14 Prozent. Er sollte Recht behalten. .
Bild: Sebastian Gollnow Allerdings gaben elf Prozent der Befragten an, noch unentschieden zu sein Er hatte bereits im ersten Wahlgang die meisten Stimmen bekommen
Die Umfrageergebnisse zeigen, dass viele Stuttgarterinnen und Stuttgarter die Kandidaten nicht kennen Bitte geben Sie jeweils an, ob er bzw
Keine Entscheidung im ersten Wahlgang Im ersten Wahlgang am 8 November ein neues Oberhaupt bekommen
November wird die OB-Wahl in Stuttgart im zweiten Anlauf entschieden Diese hatten auch schon vor dem ersten Wahlgang bei der Umfrage mitgemacht
Ich nenne Ihnen nun einige Kandidatinnen und Kandidaten Nach der Nennung des Namens Kienzle, der Bezirksvorsteherin in Stuttgart-Mitte und Mitarbeiterin im Staatsministerium, senkten 24 Prozent den Daumen
Die Resultate geben die Stimmung innerhalb des Befragungszeitraums wieder Pantisano ist bei der OB-Wahl in Konstanz nur knapp gescheitert
Das Schlusslicht bildet Kaufmann mit 25 Prozent Elf Prozent der Befragten waren noch unentschieden
Hannes Rockenbauch• Oktober 2020 und 22
Februar und 05 Der CDU-Kandidat Frank Nopper kommt auf 22 Prozent und liegt vorn
28|23|13