Kraftwerk lünen sprengung. Sprengung des Kraftwerks Lünen

Dabei wurde es ein letztes Mal laut. Tausende sahen sich das Spektakel, das von Drohnen aufgezeichnet wurde, im Netz an. Dabei knickten wie vorgesehen der gemauerte obere Teil nach Westen, der untere Teil nach Osten ein. Zuvor war der 250 Meter hohe Schornstein in einer sogenannten Faltung zu Fall gebracht worden. Das soll den Staub bei der Sprengung deutlich reduzieren. Sprengung war per Livestream zu sehen.
. Die Abbruchfirma hatte insgesamt 2. Der Schornstein wird bei der Explosion mit dem Schwerbau gefaltet. " 180. 26 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Am Samstag 31. 100 Prozent des Bauschutts und Schrotts werden recycled und dieser noch vor Ort wiederverwendet. Nach Angaben der Abbruchfirma verlief alles nach Plan.
29|20|11