Wahlprogramm grüne. KREISVERBAND ROSENHEIM: Unser Wahlprogramm

Familien sind heute so vielfältig wie die Lebensentwürfe der Menschen Damit werden Vorurteile abgebaut und das Zusammenleben gestärkt
Das ist die nächste Chance für unsere Natur und gleichsam Naturkapital für unsere Kinder Allerdings fehlt bei bestimmten Punkten die Berücksichtigung und Erklärung, wie man diese realpolitisch effektiv lösen will
Gute Schule ist eine Daueraufgabe Deutschlands Plastikverbrauch steht in Europa an der Spitze, die Meere sind weltweit durch Kunststoffe belastet
Wichtig ist der Umstieg des öffentlichen und schienengebundenen Nahverkehrs, weg von den fossilen Brennstoffen hin zu erneuerbaren Energien Diese funktioniert jedoch nur auf europäischer Ebene
Dafür tun wir alles, um die schnellstmögliche Elektrifizierung der Mitte- Deutschland-Verbindung — möglichst noch vor 2028 — zu realisieren In einigen Städten ist aber frische Luft mehr Wunsch als Wirklichkeit

Denn nur wenn die gelebte Demokratie in der Schule auf der Basis von soliden Grundkenntnissen erfolgt, ist Demokratiebildung erfolgreich.

Hass und Gewalt haben an unseren Schulen nichts verloren.

Der Biotopplan soll rechtsverbindlicher Bestandteil in allen Raumplanungsebenen und seine finanzielle Umsetzung im Landeshaushalt verankert werden.

Wollen wir unsere Einsparziele erreichen, müssen hier deutliche Fortschritte erzielt werden.

Die Thüringer Wirtschaft ist eng in nationale und internationale Kreisläufe eingebunden.

Dazu gehört die Öffnung der Schulhöfe am Nachmittag, an den Wochenenden und in den Ferien.

Mit einer Stärkung des Europäischen Kartellamts soll ein fairer Wettbewerb erhalten bleiben.

Für uns ist klar, dass alle zukünftigen Gesetzesvorhaben unter Klimavorbehalt stehen müssen.

Das Konzept für eine dritte Biosphärenregion in Thüringen liegt nun vor.

Jede Stadt und jede Gemeinde in Thüringen kann damit bessere und passendere Angebote für Familien schaffen.

Modellprojekte, wie zum Beispiel der Einsatz von mit grünem Wasserstoff betriebenen Zügen auf ausgewählten Bahnstrecken, werden wir fortführen und entsprechend finanziell untersetzen.

Wir Grüne kämpfen für den Schutz von Natur und Umwelt, um Erholungsräume und intakte Ökosysteme heute und morgen zu erhalten, damit wir unseren Kindern gesunde Böden, sauberes Wasser und reine Luft hinterlassen können.

Während die Atemluft in den 1990er-Jahren zunächst deutlich besser geworden ist, nimmt die Qualität in den letzten Jahren wieder ab.

Noch immer gibt es Menschen, die in Armut, Not und Obdachlosigkeit leben.

In der aktuellen Legislaturperiode haben wir eine deutliche Erhöhung der landeseigenen Naturschutzmittel durchgesetzt, bis 2020 werden 25 Millionen Euro bereitgestellt und spezielle Programme zur Förderung der Landschaftspflege aufgesetzt.

Wir streben an, eine unabhängige Beschwerdestelle für Verstöße gegen den Tierschutz einzuführen.

Daher wollen wir den Öko-Landbau besonders fördern.

Durch diese legalen Plätze für Übernachtungen im Freien, wollen wir den Menschen die Möglichkeit geben, die Faszination der Thüringer Landschaft mit ihrer vielfältigen Flora und Fauna zu erleben.

6|5|11