Polizeiruf 110 der fremde. Polizeiruf 110: Über den Tod hinaus

Kurz darauf treffen Hinrichs und Groth auf die Heimbewohner.

Offensichtlich kannte sie Christine gut, zeigt sich aber sehr verschlossen.

Ein Grund ist auch, dass es ihr bereits ein Jahr lang nicht gelungen ist, ihren Großvater telefonisch zu erreichen.

Daraufhin wollte er mit ihr im Auto ins Krankenhaus fahren, doch an der ersten Ampel wäre sie aus dem Wagen gesprungen und verschwunden.

Auch ihn macht der plötzliche Tod Webers kurz nach dem Besuch der Enkelin stutzig, zumal die Altenheimbewohner keinerlei finanzielle Schwierigkeiten zu haben scheinen, obwohl die Zimmer teuer und das Essen dank dem ehemaligen Fernsehkoch und jetzigen Bewohner von Haus Humanitas erlesen ist.

Die Feuerwehr findet eine verkohlte weibliche Leiche und es ist davon auszugehen, dass es sich dabei um Christine handelt.

Hierhin zieht Walter auch kurz darauf, wirft sein Vater ihn doch wegen ständiger Trunkenheit raus.

Die Spannung bleibt dennoch erhalten, weil eine tödliche Spaß-Tour der Polizistenanwärter in der Eingangssequenz, die Besetzung des vermeintlichen Opfers mit Katharina Schüttler und die seltsame Ehe, die der vom Helfersyndrom erfasste Polizeiausbilder führt, genügend Material zu Spekulationen geben, die das Interesse am Fall wach halten.

Folge innerhalb der Filmreihe , der sechzehnte Fall für Hauptmeister Horst Krause und der zwölfte und sogleich letzte Fall für seine Partnerin Johanna Herz.

20|19|10