Gradierwerk kevelaer. Kevelaer: Gradierwerk: Kevelaer hat die Nase vorn

Der erster Spatenstich zu einem solch bedeutenden Projekt hätte besseres Wetter verdient. Und eben deshalb freut sich Wirtschaftsförderer Hans-Josef Bruns, dass beim Gradierwerk auf der Hüls jetzt nach den umfangreichen Planungen Fakten geschaffen werden. Das Thema Gradierwerk sei zu diesem Konzept die ideale Ergänzung, so Sedin Muratovic. Ende Mai, Anfang Juni sollen der Bibel-Garten, die Kneipp-Anlage und die barrierefreien Wege angelegt werden. Juni mit einem Eröffnungsfest statt. Dass Kevelaer hier eine Vorreiterrolle habe zeige auch die Tatsache, dass der Sole- und Pilgerpark das einzige Infrastrukturprojekt im Regierungsbezirk Düsseldorf ist, das über das Förderprojekt Tourismus Mittel bekommt. Die Ausschreibung dafür wird gerade vorbereitet. So haben die Besucher einen plastischen Eindruck davon, wie eine solche Anlage funktioniert. Von der Quelle in der Nähe wird das Solewasser zum Gradierwerk gepumpt. Im Herbst 2019 soll dafür angepflanzt werden.
Der gesamte Sole- und Pilgerpark kostet rund 2,3 Millionen Euro. Wie berichtet, baut nicht nur Kevelaer ein Gradierwerk, auch in Xanten entsteht eine solche Anlage, die Gäste in die Stadt locken soll. Ein Spaziergang um das Gradierwerk offenbart, ob man den Unterschied in der Luft spürt oder nicht. Der Muschel werden im christlichen Glauben verschiedene Bedeutungen zugesprochen. Nachdem klar war, dass das Gradierwerk auf der Hüls gebaut und damit langfristig das Wasser der Sole gefördert wird, musste dies nochmals eingehend untersucht werden. Sommer erläutert, dass die Substanzen in flüssiger Form bei beiden Geschlechtern schnell wirken, etwa 30 Minuten nach der Einnahme spürt man es. Später übernahmen effizientere diese Aufgabe. Es gab Anwohner, die Sorge hatten um ihre Gärten, wegen der salzhaltigen Luft. Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Wie bereits berichtet, plant die Stadt Kevelaer, auf der Wiese neben dem Schulzentrum ein solches Gradierwerk zu errichten, welches eine Art Verdunstungsanlage für das stark mineralhaltige Thermalquellwasser wäre.
27|2|13