Giftigste schlange der welt. Inlandtaipan

Wir reisen von Australien weiter nach Thailand und treffen auch hier auf eine extrem giftige Schhlangenart.

Der Mensch ist hierbei keine Ausnahme.

Aber welche der oben genannten Giftschlangen ist nun die giftigste Schlange der Welt und welche belegen die nachfolgenden Plätze? Sie gibt bei einem Biss relativ große Giftmengen ab, die bei Menschen tödlich sein können.

Platz 3: Der Taipan oder auch Küstentaipan genannt Der Taipan wird auch Küstentaipan genannt und ist eine Giftschlange aus der Familie der Giftnattern.

Impfstoff gegen Gift ist aeusserst ineffektiv.

Ihre Zähne sind wie Kanülen, mit denen sie ihren Opfern eine Spritze aus lähmendem Sekret verpasst.

Sie lauert oft stundenlang versteckt in Bäumen oder auch im Wasser auf ihre Beute.

Für rund 100 Jahre war die Schlange daher praktisch verschollen.

Tigerschlange Notechis scutatus - eine tödliche Dosis von 1,5 mg.

Hier ist eine Liste von anderen giftigen Schlangen in der Welt.

Die schlechte Nachricht: Von einer Schlange gebissen zu werden ist eine sehr schmerzhafte Art zu sterben.

Das macht sie, um ihr Revier zu verteidigen.

Im Winter dagegen absorbieren seine dunkel gefärbten Schuppen das Sonnenlicht besser und er kann sich so besser warm halten.

Pro Jahr sterben daher etwa 140 Eine bereits 1927 getötete Nördliche Felsenpython hatte vermutlich eine Länge von ungefähr 6,5 Metern
Platz 5: Die Gemeine Sandrasselotter Die Gemeine Sandrasselotter ist für die meisten tödlichen Schlangenbisse verantwortlich Zunächst verbeißt sie sich in ihre Beute, umschlingt sie dann bis zum Atemstillstand und verschlingt sie anschließend
Fünf Exemplare der Top-10 leben in und um Australien Die tödlichsten Tiere der Welt sind andere, als man denkt 11
Das Schlangengift zählt zu den giftigsten aller Kobras und kann unbehandelt tödlich sein Die längste offiziell vermessene nördliche Felsenpython hatte eine Länge von 5,5 Meter
Manche werden eben aufgrund jener dorthin reisen wollen, andere wiederum werden aus diesem Grund eben jene Länder und Kontinente meiden wollen Die maximale Ausbeute eines einzelnen Bisses des Inland Taipans beträgt 110 mg, und das Gift ist so giftig, dass nur ein Biss ausreicht, um mindestens 100 erwachsene Menschen oder 250
29|24|22