Deutschland zeig dein gesicht lied. Wollt ihr uns verarschen?

Schnell dann bald, wenn eure Zeit vorbei ist, kommt der Punkt, an dem es selbst dem kleinen Deutschen nicht mehr reicht. Auf, und wag es frisch: Freude und Sieg ist dein Lohn Nur die toten Fische schwimmen immer mit dem Strom Lassen sich mit allen Andern treiben Haben weder Kraft noch Mut, was Anderes zu tun Wollen in der grossen Masse bleiben Habe doch den Mut, auch einmal Anders zu sein Als die meisten Leute um dich her Wenn sie dich auch alle als nicht ganz normal verschrein Frage du nur: was will denn der HERR? Turn around and show your face Young day, don't let me down Dreams are flying through time and space And are still fighting the shadows of the night But sunlight falls through the trees And the earth awakes Young day, I ask you What is your gift to me? Mein Wunsch und Begehren kann niemand verwehren, es bleibet dabei:die Gedanken sind frei. Da gibt es auch noch Menschen, die verdienen da richtig dran. Die Menschlichkeit stirbt weiter den lieben langen Tag. Oh ja! Vielen Dank! Noch brauchen wir euch hier. fabry knowhowquadrat.
Sag mir, wo du stehst, sag mir, wo du stehst, Sag mir, wo du stehst, und welchen Weg du gehst Es geht mit uns berg ab
Oh ja! Nach Tod und Dunkelheit siegte das Licht Und dann die Videobeschreibung: Nein, ihr habt nicht Gesicht gezeigt
Frank! youtube Frank! Euch allen einen wundervollen vierten Advent
Is he bringing back tears from yesterday Or new love and new happiness? Andreas entwickelt Frank! Turn around and show your face Young day, don't let me down New day New day What brings the wind What brings the wind When a new light begins? Vielen Dank! Und beendet diese Pein! 5 III Satz 1 GG, Kunst- und Wissenschaftsfreiheit Lieber Zuschauer, danke, dass Sie meinen Kanal auf frei3 besuchen
Wir befolgen Nonsense-Regeln, die keiner mehr versteht und wir werden eingeschworen, dass das so weitergeht Frank! Februar 2021 Dresden
Doch wir stehn wieder auf Gert Zenker aus Sebnitz zur in Mittweida das Lied eingestimmt ja, er selbst hat diese Texte auch gedichtet
Es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei jetzt
Sie hauen auf mich ein, bis ich den Halt verlier Und denen ihr die Arbeit habt verboten, ist die Zukunft schon geraubt
10|19|26